Aufrufe
vor 2 Jahren

Jahrbuch der DKB STIFTUNG

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenberg
  • Gesellschaft
  • Kinder
  • Wirkungsfeld
  • Menschen
  • Handeln
  • Projekt
  • Bildung
  • Jahrbuch

„Gemeinsam haben wir

„Gemeinsam haben wir viel erreicht“ Günther Troppmann blickt zurück auf 15 Jahre DKB STIFTUNG und Momente, die für ihn besonders waren. Die DKB STIFTUNG beging in diesem Jahr gleich mehrere Jubiläen: 15 Jahre DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement, 15 Jahre Jugenddorf am Ruppiner See in Gnewikow und 10 Jahre Jugend- und Sporthotel Euroville in Naumburg. Nachhaltiges soziales Engagement, gelebte Inklusion und selbstverständliche Teilhabe – die Jugenddörfer feierten das mit einem Tag der offenen Tür, die Mitarbeiter von Gnewikow machten im Anschluss eine Bootsfahrt auf dem Ruppiner See. Es freut mich sehr, wenn ich sehe, wie herzlich der Umgang unter den Kollegen ist. Vom Liebenberger Musiksommer über das Flötenfestival bis hin zum Musikfest Liebenberg hat sich die DKB STIFTUNG in Liebenberg zu einem für die Region wichtigen Kulturstandort entwickelt. Seit Stiftungsgründung war das Engagement in Kunst, Kultur und Nachwuchsförderung eines der zentralen Themen in der Stiftungsarbeit. Ich war selbst immer gerne Gast bei den Konzerten und lasse mir heute das Musikfest Liebenberg nicht entgehen. Auch die Stiftungsarbeit unterliegt einem stetigen Wandel. Wirkungsfelder wie Bildung für nachhaltige Entwicklung rücken neben der kulturellen Bildung und Nachwuchsförderung in den Fokus. Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, dass die DKB STIFTUNG auch hier den richtigen Weg beschreitet. 4

Die DKB STIFTUNG war und ist Chancengeberin und durch ihre Standorte wichtig für die regionale Entwicklung. In Brandenburg gibt es bislang nur 30 Inklusionsunternehmen. Die DKB STIFTUNG ist eines der größten davon. Über den Zeitraum von 15 Jahren haben viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Liebenberg, Gnewikow und Naumburg eine sinnvolle Beschäftigung gefunden und sehr gute Arbeit geleistet. Die Neugestaltung und Eröffnung des Handwerkerhofes verbesserte nochmals die Arbeitsmöglichkeiten und erweiterte das Spektrum der Angebote, die die Stiftung intern und extern anbietet. Für mich ist es immer wieder beeindruckend zu sehen, wie Zusammenhalt in der DKB STIFTUNG und ihren Gesellschaften gelebt wird. Die Menschen sind es, die die DKB STIFTUNG ausmachen. Seid deshalb achtsam miteinander! Ich bedanke mich bei allen, die die DKB STIFTUNG zu einem Platz der guten Taten werden lassen. Bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bei Förderern und Unterstützern, bei unserer Stifterin und bei allen Interessierten, Partnern und Begleitern. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen! Ihr Günther Troppmann, Kuratoriumsvorsitzender der DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement DKB STIFTUNG · JAHRBUCH 2019 VORWORT 5