Aufrufe
vor 2 Jahren

Jahrbuch der DKB STIFTUNG

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenberg
  • Gesellschaft
  • Kinder
  • Wirkungsfeld
  • Menschen
  • Handeln
  • Projekt
  • Bildung
  • Jahrbuch

18

So wirken wir in unserem Projekt Hidden Places Welche gesellschaftliche Herausforderung sehen wir? Demographischer Wandel und fehlende Perspektiven für junge Menschen prägen den brandenburgischen Landkreis Oberhavel, Sitz unserer Stiftung. Digitale und soziale Medien bestimmen heute das Leben von Jugendlichen. Fotografie ist daher ein Medium, das den Jugendlichen aus ihrem Alltag bekannt ist. Es besteht wenig Austausch zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Das erschwert gegenseitiges Verständnis. Wie können wir darauf reagieren? Wir lenken mit dem Projekt Hidden Places den Blick junger Menschen auf ihre Zukunft, ihre regionale Identität und die Stärken und Schwächen ihrer Region. Mit Schulen aus der Region Oberhavel haben wir daraus ein fächerübergreifendes Schulprojekt innerhalb des Lehrplans gemacht. Die Schüler setzen sich fotografisch mit ihrer Umgebung auseinander, wählen Bilder aus und präsentieren sie. Damit stärken wir ihre Kompetenzen in der Meinungsäußerung und Entscheidungsfindung. Dabei lernen sie, sich von den Bewertungen anderer frei zu machen. Gemeinsam mit unseren Handwerkern des Inklusionsbetriebes bauen die Schüler einen Leuchtkasten für ihre Fotos. Welche passenden Ressourcen und Kompetenzen haben wir in der DKB STIFTUNG? Durch unser Wirkungsfeld „Kulturelle Bildung und Nachwuchsförderung“ verfügen wir über Erfahrung in der Förderung von Selbstkompetenz, Sozialkompetenz und Methodenkompetenz bei jungen Menschen. Unser Handwerkerhof gehört zum Inklusionsunternehmen der DKB STIFTUNG und beschäftigt viele Menschen mit Behinderung. Mit der Fotografin Kathrin Karras haben wir eine Kooperationspartnerin an unserer Seite, die fotografisches Wissen vermitteln kann. Und wir verfügen über Kameras und Material für den Leuchtkastenbau. DKB STIFTUNG · JAHRBUCH 2019 KOMPETENZFÖRDERUNG IN DER DKB STIFTUNG 19